Springe zum Inhalt

Sommerollen mit Erdnuss-Dip

Ich liebe die asiatisch inspirierten Sommerrollen und das schöne daran ist, sie können nach Lust und Laune mit allem gefüllt werden, was ihr gerade zu Hause habt.

Was es jedoch meiner Meinung nach unbedingt braucht, ist der Erdnussdip. Dieser Dip ist ruck zuck angerührt und schmeckt einfach himmlisch!

Vegange Sommerrolle mit Gemüse, Spargel und Tofu
Sommerrolle

Zutaten für die Sommerrollen:

  • Reispapier (erhältlich im Asia-Shop)
  • Gemüse deiner Wahl (Karotten, Bohnen, Lauch, Spargel, Champignons)
  • Tofu geräuchert
Reispapier für Sommerrollen
Reispapier

Zutaten für den Erdnuss-Dip:

  • Erdnussbutter
  • Sojasoße

Zubereitung Erdnuss-Dip:

Für den Erdnuss-Dip Erdnussbutter mit Sojasoße ca. im Mischverhältnis 1:1 in eine Schüssel geben. Ich habe zwei Esslöffel Erdnussbutter und zwei Esslöffel Sojasoße verwendet.

Etwas länger rühren und fertig ist der Dip.

Zubereitung Sommerrollen:

In Vorbereitung zu diesem Essen die Karotten und den Lauch in längliche Stücke schneiden und in kleine Schüsseln gegeben.

Die Bohnen kurz im heißen Wasser kochen.

Den Tofu - wie den Spargel und die Champignons auch - in einer Pfanne kurz angebraten.

Spargel und Tofu in einer Pfanne
Spargel und Tofu

Alle Zutaten in kleine Schüsseln geben und gemeinsam mit dem Erdnuss-Dip auf den Tisch stellen.

Zutaten für vegane Sommerrollen mit Erdnussdip
Sommerrollen mit Erdnussdip

Die Rollen werden direkt bei Tisch zubereitet.

Dafür ein Blatt Reispapier nehmen und kurz ins kalte Wasser halten. Ich stelle dafür einfach einen Suppenteller mit kalten Wasser auf den Tisch.

Das nun weiche Reispapier auf den eigenen Teller legen, mit etwas Erdnuss-Dip bestreichen. Das geht leider nicht ganz so einfach, weil der Dip doch etwas klebrig ist. Mit Gemüse und Tofu nach Gusto füllen.

Sommerrollen in Arbeit

Anschließend vorsichtig zusammenrollen. Leider ist es mir hier auf dem Foto nicht ganz so schön gelungen, aber geschmeckt hat es trotzdem sehr gut.

Vegane Sommerrolle
Sommerrolle

Fertig und genießen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.